Illustration

Manipulator für Industrie-Tomographieanlage

Der Manipulator besteht aus neun hochpräzisen, busgesteuerten (ProfiBUS, RS-485) Achsen. Die Achsen werden durch eine Soft-SPS (Simatic-RTX) und die Visualiseirung (ProFace) gesteuert und mit Schrittmotoren angetrieben. Die Kommunikation mit der Röntgenanlage erfolgt hierbei über einen OPC-Server. Mit Hilfe des Manipulators können 3D-Tomographien der Prüflinge erstellt werden.

Projekte

Robotergestütztes Teilehandling (Optische Inspektionsanlage für Einspritzdüsen)

Drucksensorprüfstand (Prüfstand zum Ausmessen von Hochdrucksensoren)

Handlingsysteme zur Be- und Entstückung von Prüfanlagen für Synchronringe

Vollautomatische optische Inspektionsanlage für Kunststoffspritzteile

Dichtheitsprüfeinrichtung für Kunststoffspritzteile

Automat zur Entstückung eines Langdrehautomaten

Montagevorrichtung zur Montage von Kunststoffbaugruppen

 
Abb.:
©Universität Leipzig
9-Achs-Manipulator in einer Industrie-Tomographieanlage